Was gibt es Neues?

 
18. Juni bis 19. September
am Europahafenkopf


 
Nix hält länger als ein Provisorium!

Die temporäre Hafenbar Golden City lädt vom 18. Juni bis zum 19. September 2015 zur dritten Saison am Europahafenkopf ein


Der Lack blättert. Die Substanz ist gut. Das Dach aus Saftfässern ist immer noch dicht. Und
wir haben es geschafft! Die temporäre Hafenbar startet am 18. Juni in die dritte Saison - mit vielen neuen und bereits beliebten Shows! Nach „Tu´s mit Liebe“ und „Und wo bleibt der Rest“ hat die Golden City Gang nun in „Ausverkauf“ ein weiteres absurdes Abenteuer zu bestehen, denn auch der Emir von Katar will sich für die Fußball-WM 2022 Feierlaune made in Germany einkaufen. Das sollten die Fans sich nicht entgehen lassen! Genauso die sieben „Lokalrunden“, bei denen wieder gemeinsam gesungen, geblockflötet und gepuschelt wird. Diesmal ganz neu mit Liedern von dem Mann, der gerade im Marmorflügel beigesetzt wurde. Ganz neue Produktionen sind unsere wöchentliche „Après-Work-Party“, die Hafenrundfahrt „Hemelingen goes Golden City“, mit der wir erstmalig einen Bremer Stadtdialog von Ost nach West anzetteln, das kleine Festival „Platt in´t Golden City!“ und ein „Tag der offenen Pendeltür“ mit Blick hinter die Kulissen. Wie immer gibt es dazu viele schöne Konzerte zwischen Rock´n Roll und Hafencharme.
Im September ist dann Zeit für ein Resümee: Unter dem Titel „Spagat“ beleuchten wir in einer Podiumsdiskussion die Situation freier Kulturschaffender in Bremen. Und zur Maritimen Woche bringen wir mit einem 12-tägigen Festival noch einmal in dichter Abfolge Highlights der Golden City-Showprogramme und Geschichte(n) vom alten Hafen und der neuen Überseestadt auf die Bühne.

Wir danken unseren Förderern und Sponsoren, die uns die Treue halten oder sich neu für uns begeistern. Und wir hoffen darauf, dass noch viele Bremerinnen und Bremer Fördermitglied in unserem Verein Goldenen Stadt e.V. werden und damit dazu beitragen, dass auch diese Saison ein Erfolg wird, den sich das engagierte Freiberufler-Team rund um Frauke Wilhelm auch leisten kann. Genießt mit uns drei Monate lang Hafengeschichte, Musik, Theater und Stadtdialog und schöne Sonnenuntergänge am Europahafenkopf!

Wir freuen uns!

Frauke Wilhelm und das Golden City Team
18.-21.6. jeweils 20:00
Golden City


 
Ausverkauf – Golden City goes Katar
Eine weitere absurde musikalische Theatershow mit der Golden City Gang



Das Golden City hat den geschäftlichen Durchbruch geschafft. Ramona Ariola und Ramon Locker treten jeden Abend mit ihrer Hafennummer vor die jubelnden Fans. Seit Walter Brüggemann sich um die Quartalsabrechnung kümmert, stimmt auch die Kasse der neuen Hafenbar & Co.KG. Das einst so fragile Idealistenprojekt wirft ordentlich Rendite ab. Alles könnte so schön sein. Doch das Golden City ist ins Visier bedrohlicher Schutzgeld-Erpresser oder Offshore-Firmen-Vermittlungsagenten gekommen. Nur mit Mühe gelingt es der Gang, diese abzuwimmeln.
Da kommt Schmidtke, inzwischen mit dem Best-Ecologic-Award der Globalen Bauwirtschaft ausgezeichnet, mit einem verlockenden Angebot in die Hafenbar. Das ganze Golden City soll umziehen nach Katar. Der dortige Emir hat sich angesichts eines Youtube-Videos der „Tu´s mit Liebe Show“ 2013 in Ramona und die authentische Feierlaune der Golden City Gang verliebt. Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft 2022 will er seine Landsleute nun auch mit den Segnungen der europäischen Post-Konsum-Moderne beglücken. Kein Geld ist zu viel! Garantiert keine Einschränkungen der künstlerischen Freiheit! Schnapslizenz für die Golden-Katar-Citybar. Und keine mieselnden Regentage mehr! So steht es in dem Vertrag, den Schmidtke auf den Hafenbartisch knallt. Das wird ein Abenteuer...

Ein Stück von Hans König mit Ramona Ariola (Frauke Wilhelm), Ramon Locker (Nomena Struß), Herrn Schmidtke (Mateng Pollkläsener), Walter Brüggemann (Walter Pohl) und Rosi Fröschle (Sarah Harjes-Fritzsche). Regie: Helge Tramsen

Unterstützt vom Senator für Kultur Bremen

Eintritt: 18,- / 15,- Euro (bei NWT + VVK-Gebühr)
2. Juni 2014
Golden City Projekt erhält den mit 10.000,- Euro dotierten Innovationspreis des "Sieben Faulen e.V."

 
 
Vielfalt, Lebendigkeit, solche Dinge passen zu dem, was "Die Sieben Faulen" fördern wollen: "Innovatives Denken und Handeln, neue Ideen, die das Leben in Bremen einfacher, schöne, angenehmer, leibenswerter und lebenswerter machen", so heißt es in der Ausschreibung. Damit verpflichtet sich der Verein einer bekannten Bremer Geschichte, nämlich der von den sieben faulen Brüdern, die im 19. Jarhundert aus "Faulheit" viele Innovationen (z.B. Wasserleitungen zu den Feldern statt Wasserschleppen)in Bremen einführten. Laudator Martin Klinkhammer lobte die Philosophie des Golden City, die Geschichten der alten Hafengebiete und der Menschen die dort lebten und arbeiteten und ihren zerstörten Stadtteil in der Nachkriegszeit wieder aufbauten, mit dem neuen Aufbruch und der Gegenwart in der Überseestadt zu verknüpfen, und das "mit viel Herzblut und Engagement".
Wir freuen uns!
 

Projekt „Golden City“ erhält "Best Collaboration Award"


 

 
 
Wir haben einen Preis bekommen: Auf der Abschlusskonferenz der Creative City Challenge in Groningen am 20.9. wurde unser Projekt zusammen mit vier weiteren europäischen Projekten als hervorragendes Beispiel für eine Zusammenarbeit zwischen Kreativen und gesellschaftlichen Institutionen (hier: der Arbeitnehmerkammer Bremen) ausgezeichnet.

Eine schöne Anerkennung!!

Aus der Jury Begründung:
"Golden City is a good example of using history to reposition a quarter of Bremen by ‘Story Telling’ and offering this story by a mixture of talk/film/theatre/education. Thus creating not only an event, but an experience and pulling together a mixture of different supporters. This experience gives a boost to the whole quarter, the creative and cultural sectors and city development."

mehr:
die komplette Jurybegründung hier